Chia Samen

Chia Samen: Superfood für jeden Tag

Chia Samen haben sich in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Superfood entwickelt. Sie stammen von bestimmten Arten der mexikanischen Chiapflanze, einer Art des Salbei. Angebaut werden die Pflanzen neben Mexiko auch in einigen Ländern Südamerikas sowie in Australien.

Inhaltsstoffe

Chia Samen bestehen zu etwa 40 Prozent aus Kohlenhydraten sowie zu rund 35 Prozent aus Fetten und haben einen Proteinanteil von bis zu 23 Prozent. Die Werte können natürlich variieren und von den genannten abweichen.

Was Chia Samen allerdings so besonders macht, ist ihr hoher Gehalt an wertvollen Mikronährstoffen. An der insgesamt enthaltenen Menge an Fett machen Omega-3-Fettsäuren einen Anteil von mehr als der Hälfte aus. Omega-3-Fette sind wichtig für den Körper und die Gesundheit.

Darüber hinaus enthalten Chia Samen große Mengen an Antioxidantien. Insbesondere das enthaltene Selen hilft dabei freie Radikale unschädlich zu machen und somit Schäden an den Zellen zu verhindern.

Des weiteren enthalten Chia Samen Vitamin A, verschiedene B-Vitamine und Vitamin E. Vitamin A ist unter anderem für die Augengesundheit von Bedeutung. B-Vitamine sind an vielen Prozessen im Stoffwechsel beteiligt und Vitamin E dient dem Schutz von im Körper befindlichen Fettsäuren.

Neben Vitaminen liefern Chia Samen außerdem auch eine Reihe von Mineralstoffen, wie zum Beispiel Magnesium, Calcium, Eisen und Kupfer. Diese Stoffe sind unter anderem für die Knochendichte, die Funktionsfähigkeit der Muskeln sowie die Gesundheit von Nervensystem und Gehirn wichtig.

Die Mengen der genannten Mikronährstoffe übersteigen die von vielen bekannten Obst- und Gemüsesorten zum Teil ganz erheblich. So liegt der Gehalt an Magnesium zum Beispiel beim 12fachen Wert, den Brokkoli erreicht. Der Gehalt von Calcium übersteigt den von Milch um das 5fache.

Zubereitung

Chia Samen lassen sich für zahlreiche Gerichte nutzen. In den meisten Fällen dienen sie dabei nicht als Hauptzutat, sondern werden in kleineren Mengen von einigen Esslöffeln hinzugefügt.

Ein besonders einfaches Rezept stellt zum Beispiel das sogenannte Chia Gel dar. Hierbei wird ein Teil Samen mit sechs Teilen Wasser vermischt. Nach einigen Stunden sind die Samen aufgequollen und lassen sich dann weiterverarbeiten.

Das Chia Gel lässt sich unter anderem mithilfe von Gewürzen wie Vanille und Zimt oder auch mit Honig zur einer Art Pudding verfeinern. Darüber hinaus eignet es sich aber auch, um es für Smoothies zu nutzen.

Weitere Möglichkeiten sind zum Beispiel die Verwendung in selbst gebackenem Brot sowie die Verfeinerung von Müsli. Selbst bei der Zubereitung von Eis und Marmelade können Chia Samen genutzt werden.

Chiaöl

Neben der klassischen Nutzung der Samen, können Chia Samen auch für die Herstellung von Öl verwendet werden. Auch das Chiaöl enthält natürlich eine Vielzahl der in den Samen enthaltenen Nährstoffe und kann daher eine tolle Alternative zu gängigen Speiseölen, wie zum Beispiel Oliven- oder Rapsöl, darstellen.

Beim Kauf von Chia Samen und Öl sollte auf eine gute Qualität geachtet werden. Das Öl sollte am besten kaltgepresst sein und die Samen aus biologischer Landwirtschaft stammen.