Jeder kann etwas Hilfe beim Abnehmen gebrauchen

5 (100%) 3 votes

Viele Erwachsene leiden unter starken Übergewicht und suchen vergeblich nach einer Hilfe beim Abnehmen. Leider sind auch immer mehr Kinder und Jugendliche davon betroffen. Man stellt sich oft die Frage nach einer vernünftigen “Hilfe zum Abnehmen”. Mittlerweile ist bekannt, das nicht nur Zucker und Fett Dickmacher sind. Erstaunlicherweise sind die Kohlehydrate das, was unserem Körper zu schaffen macht. Essen wir Kohlehydrate schüttet der Körper Insulin aus. Dieses braucht er, aber nur in gewissen Maßen und zur richtigen Tageszeit.

Essen wir also zu viel Kohlehydrate schüttet der Körper immer mehr Insulin aus. Die Folge ist Hunger sowie Heißhunger. Der Kreislauf beginnt, der uns dick werden lässt. Dabei ist es gar nicht so schwer auf die Kohlehydrate zu achten. Vor allem merkst du schon nach einiger Zeit, dass der Heißhunger ausbleibt und der Magen sich an feste Essenszeiten gewöhnt.

Wenn man versucht über Kohlehydratreduktion abzunehmen, gibt es ein paar Regeln zu beachten. Es gibt nur drei Mahlzeiten zu essen. Morgens- Mittags- Abends. Ganz wichtig ist, das wenigstens 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten eingehalten werden müssen. Kein Bonbon, nichts. Sollte der Hunger doch mal plagen, darf ein Naturjoghurt gelöffelt werden, aber ohne Zucker und Süßstoff, da sonst der Insulinspiegel steigt, oder ein Ei welches 10 Min. gekocht werden muss.

Das Frühstück ist einfach: Körnerbrot, Müsli, dunkle Haferflocken, Cornflakes – Marmelade, Honig, Nutella, Pflaumenmus, Rübenkraut, Obst – Butter, Margarine, Milch, Sahne für den Kaffee oder Tee. – 1 Glas Orangen oder Fruchtsaft, Kaffee, Tee und Mineralwasser. Zum Mittagessen: hier darfst du alles essen, aber du solltest darauf achten, dass nur sehr wenig oder kein Fleisch gegessen wird und auf unnötiges Fett verzichten. Obst sollte jede Mittagsmahlzeit abschließen. Ab und an darf eine Kugel Eis, ein Riegel Schokolade ec. Genossen werden.

Suche dir zwei Tage die Woche aus, oder nimm den Tag wo du mal so richtig Appetit auf Süßes verspürst. Abendessen: Hier darf es absolut keine Kohlehydrate geben. Gegessen werden darf – Gemüse außer Mais und Möhren, unpaniertes Fleisch nach Möglichkeit kein Schwein. Fisch jeglicher Art aber Bratfisch auch ohne Pomade (Panieren), Quark mit Kräutern gewürzt, Joghurt, körniger Frischkäse. Du darfst auch eine warme Mahlzeit zubereiten. Gebratenen Fisch mit einem gemischten Salat, ein Steak mit Blumenkohl ec

Als Öle bitte nur gesunde Öle verwenden wie beispielsweise Olivenöl, Rapsöl, Nussöl etc.

Probieren Sie diese Abnehmen Tipps aus. Nach etwa zwei Wochen wird das Hungergefühl außerhalb der Mahlzeiten verschwunden sein und nach vier Wochen hat man keinen sonderlichen Appetit mehr auf Süßes und übermäßigen Kohlehydraten. Das liegt daran, das bei dieser “Hilfe zum Abnehmen” der Insulinspiegel immer im Gleichgewicht bleibt.

Diese Ernährungsumstellung wird hin eine enorme Hilfe beim Abnehmen sein und sicherstellen das Du auch nach dem Ende der Gewichtsreduktion nicht mehr zunimmst, wenn du dich bis auf kleine Ausnahmen weiterhin so gesund ernährst. Manchmal muss man nur eine “Hilfe zum Abnehmen” annehmen. Man kann ja mehrere ausprobieren. Irgendwann findet man die, die einem zum Erfolg führt. Vor allem Berufstätige kommen hier auf ihre Kosten. Alles was gegessen werden darf, kann auch mit zur Arbeit genommen werden und das ganz ohne großen Aufwand. Ich hoffe der Artikel hat einige Anreize zur Hilfe beim Abnehmen geschaffen.